Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

5 punkte zur geschlechterderegulierung

  • abschaffung der staatlichen ehe (rechtlicher status eines belibigen vertrages bzw eines privaten rituals)

  • abschaffung der geschlechtlichen namens- und anredepflicht:eltern dürfen ihrem kind jeden beliebigen namen geben; jeder mensch hat ein mindestens einmaliges recht seinen namen belibig zu ändern; anreden sind privatsache und von staatlicher seite zu unterlassen

  • 'familienpolitik' beschränkt sich auf die verfolgung häuslicher gewalt jeglicher art, insbesondere gegen kinder

  • abschaffung von wehrpflicht und quoten

  • kurz: revidierung sämtlicher geschlechterspezifischer gesetze und staatsmaßnahmen

das ist das was von staatlicher seite (nicht) zu tun währe. den rest erledigen meine queers und ich :) .

Reposted fromsofias sofias

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl